Scheidung in Thailand

Was, wenn die Liebe erloschen ist?

Leider verläuft im Leben nicht immer alles nach Plan. Was heute die schönste Sache der Welt ist, kann morgen leider zu einer Belastung werden. Aus einer blühenden Liebe kann eine kühle Beziehung werden. Oft vergehen viele Jahre, Weichen werden falsch gestellt, oder die Kommunikation klappt nicht mehr wie erhofft, und was einmal bricht, ist nur schwer zu reparieren.

Die Emotionalität einer Scheidung in Thailand ist eine Achterbahn der Gefühle. Der einst gemeinsame Weg wird zum schmerzhaften Kreuzungspunkt, wo Hoffnung auf Vergebung auf den Verlust von Vertrautheit trifft. Zwischen Sehnsucht nach dem Gewesenen und dem Drang nach Freiheit liegen oft Trauer, Zweifel und Angst vor dem Unbekannten. Jeder Schritt in Richtung Abschied bringt ein Gefühl des Zerfalls mit sich. Dies trifft auf gemischt-kulturelle Ehen genauso zu, wie auf Beziehungen zwischen Landsleuten. Sollte bei Ihnen eben dieser Fall eingetreten sein, und Sie sich sicher sind, dass es Zeit für eine Veränderung ist, sind wir auch in schlechten Zeiten ein starker Partner an Ihrer Seite.

In Thailand gibt es ein komplexes Geflecht von rechtlichen und kulturellen Aspekten, die Scheidungen beeinflussen. Die traditionelle Ehe wird in Thailand als heilig angesehen, aber die steigende Zahl von Scheidungen reflektiert Veränderungen in sozialen Normen und Lebensstilen.

Das thailändische Scheidungsrecht beruht auf zwei Hauptarten: die einvernehmliche Scheidung und die gerichtliche Scheidung. Eine einvernehmliche Scheidung in Thailand erfordert die Zustimmung beider Ehepartner und kann in einem etwas vereinfachten Verfahren erfolgen, solange keine strittigen Fragen auftauchen. Im Gegensatz dazu erfordert eine gerichtliche Scheidung das Einreichen eines Antrags bei einem Gericht und kann komplexer sein, insbesondere wenn es um Fragen des Eigentums, des Sorgerechts für Kinder oder finanzielle Angelegenheiten geht.

Das thailändische Recht erkennt verschiedene Gründe für eine Scheidung an, darunter Untreue, körperlicher oder emotionaler Missbrauch, Suchtprobleme oder auch die Trennung für eine längere Zeit. Obwohl das Land stark von buddhistischen Werten geprägt ist, spielen diese nicht immer eine dominierende Rolle in rechtlichen Angelegenheiten, obwohl sie häufig bei der Lösung von Konflikten innerhalb der Familie eine Rolle spielen.

Vermögensfragen sind oft ein bedeutender Punkt bei thailändischen Scheidungen. Gemäss den gesetzlichen Bestimmungen wird das während der Ehe erworbene Eigentum grundsätzlich gemeinsames Eigentum beider Partner, es sei denn, es gibt klare Vereinbarungen dagegen. Dies kann zu komplexen Diskussionen über die Aufteilung von Vermögenswerten führen.

Eine Scheidung in Thailand ist eine Mischung aus rechtlichen Prozessen und kulturellen Normen, die sich im Wandel befinden. Die steigende Anzahl von Scheidungen spiegelt die Veränderungen wider, denen die Gesellschaft gegenübersteht, während sie gleichzeitig vor Herausforderungen steht, die zwischen traditionellen Werten und modernen Realitäten entstehen.

Gerne berät und unterstützt Sie Swiss Helping Point und bei Ihrem Anliegen, sich hier in Thailand scheiden zu lassen.

Dies ist in den meisten Fällen jedoch nur dann möglich, wenn die Ehe zwischen einem Schweizer und einer Thai auch hier in Thailand geschlossen und eingetragen wurde.

Sollte die Ehe in der Schweiz geschlossen worden sein, kann man sich hier in Thailand nur scheiden lassen, wenn die Ehe damals auch bei den thailändischen Behörden registriert wurde.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass beide Parteien mit der Scheidung in Thailand beziehungsweise mit der vereinbarten Abfindungssumme für die Frau einverstanden sind, und eine in zwei Sprachen verfasste Scheidungskonvention vorliegt.

Sind aus der Ehe Kinder hervorgegangen, muss vorab auch das künftige Sorgerecht und die entsprechende Unterhaltszahlung vereinbart werden. Anschliessend müssen die Scheidungsdokumente ins Deutsche übersetzt und bei der Schweizer Botschaft eingereicht werden.

In unserem Dienstleistungspaket inbegriffen sind:

  • Die gesamte administrative Vorbereitung und Terminierung
  • Scheidungskonvention in zwei Sprachen (Deutsch / Thai)
  • Die amtliche Scheidung mit den dazugehörenden Dokumenten
  • Übersetzungskosten für sämtliche Dokumente

Komplettes Dienstleistungspaket “Scheidung in Thailand“ ab CHF 980.-

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Scheidung – Swiss Helping Point

Kontakt

Rufen Sie noch heute an

+66 (0) 2253 8048

    Newsletter

    Wir senden Ihnen
    News & Tipps rund um Thailand & Visum